spacer

spacer
DRIVERSNET.DE - Das Auto-Mag für gay urban trendsetter. Themen: Auto, Tests, Fahrberichte.
Home Fahrberichte & Tests QD-Spot Technik Young n Old Galerie Vorschau Auto-Test-Archiv
spacer
spacer spacer
 
Fahrberichte & Tests
 
Opel Zafira, Front-Ansicht, Innnenraum
Opel Zafira, Heckansicht

1. Ausgefallene Innenraum-Farben verleihen dem Zafira Noblesse...

2. Der Tourer ist wie gemacht für die Langstrecke...

3. Zwei Turbos stehen für mächtig Dampf

4. Die stärkeren Zafira-Varianten tragen zwei Rohre

 

Der Opel Zafira im Test
Neue Sachlichkeit
Können Kompaktvans emotional und performant sein? Beim Opel Zafira stehen die Zeichen derzeit zumindest eher auf Sachlichkeit: Er soll Nutzwert bieten und wirtschaftlich sein. Und natürlich komfortabel. Opel hat seine Motorenpalette auf den neuesten Stand gebracht.
E

s gab Zeiten, da konnten Zafira-Kunden so richtig sportlich unterwegs sein. Speerspitze war der OPC mit sagenhaften 240 PS – mit dem Vorgängermodell kann man heute noch den meisten Vordermännern zeigen, wo der Hammer hängt und nicht wenige Verfolger abschütteln. Dann die Diesel-Attacke – 195 PS aus zwei Litern Hubraum beim aktuellen Modell, beflügelt von einem Paar aus großem und kleinem Lader. Ade, Anfahrschwäche – hallo, satter Schub. Prägnant dieselig hat der Vierzylinder den mit zweiflutiger Auspuffanlage ausgerüsteten Freizeitvan auf Trab gebracht, kräftig angezogen, ohne allerdings zu schocken. Der Aufreger kam vielmehr in Gestalt eines 1,6-Liters. So viel Hubraum gibt es beim Auftakt Opels neuer Selbstzünder-Generation. Doch nicht die Performance lässt einen Ruck durch die Diesel-Gemeinde schnalzen, es ist die außergewöhnliche Laufruhe.


Die PS-Gemüter haben sich beim Zafira ein wenig beruhigt – Petrolheads freuen sich über 200 Benzin-Pferdchen, und die Drehmoment-Fetischisten bekommen nach wie vor 400 Nm – im Zuge der Euro 6-Umstellung wurde die Leistung des Topmodells zwar um 25 PS reduziert (damit entfiel leider auch das zweite Endrohr), dafür gibt es die 170 PS-Ausbaustufe nun mit Sechsgang-Wandlerautomatik, was wiederum den Fahrkomfort erhöht. Und Komfort ist definitiv die Domäne des Zafira Tourer. Flexride-Sicherheitsfahrwerk heißt das Zauberwort: Wer die 980 Euro investiert, erhält in der Kennlinie variable Dämpfer, die den 4,66 Meter-Liner vor allem im „Tour“-Modus butterweich über raue Pisten schippern lassen. Mit sportlicher Gangart muss man dem Fronttriebler gar nicht erst ankommen, auch wenn das heute quasi jeder Autonarr stillschweigend voraussetzt. Wer die Wette mit der Brechstange einlösen mag, darf gerne ein Sportfahrwerk (ab 970 Euro) bestellen.


Bitte die Kirche im Dorf lassen, hier ist die Rede von einer Großraum-Limousine. Die muss in erster Linie Raum bieten, und da haben die Opel-Jungs ganze Arbeit geleistet. Da rückt der vordere Nachbar einem so schnell nicht auf die Pelle. Auch in der zweiten Reihe ist alles fein – erst eine dritte Person muss leiden, doch das ist wohl in jedem europäischen Fahrzeug so. Auf den zwei Einzelsitzen in der dritten Reihe (700 Euro) lassen sich wohl nur Minderjährige freiwillig nieder, doch für kurze Strecken ist die Mitfahrt auch hier erträglich – und so ist es vermutlich auch gedacht. Der Zafira ist übrigens ein Praktikabilitäts-Meister mit ungeahnten Fähigkeiten. Mit reichlich Ablagen, darunter im Dachbereich, unter dem Beifahrersitz oder unter dem Kofferraum-Zwischenboden, hält er Nutzwertfans ebenso bei Laune wie mit schlauen Gimmicks à la klappbarem Beifahrersitz, für den der Hersteller jedoch mindestens 155 Euro Aufpreis verlangt.
Und mit den Stühlen lässt sich nicht nur eine Menge anstellen, sie sorgen darüber hinaus für Wohlfühlatmosphäre, die selbst nach mehreren hundert Kilometern noch immer besteht. Außerdem bleibt es sogar bei hohen Tempi recht leise in der Fahrgastzelle; die Dämm-Experten haben sich offensichtlich ins Zeug gelegt, um die Passagiere von der Außenwelt abzuschotten. Dieser Eindruck wird neben der Akustik ebenso optisch untermauert durch die weit von der Windschutzscheibe entfernte Sitzposition. Die verleiht der Fuhre eine ausladende Note und lässt sie gar eine Kategorie höher erscheinen – doch der Zafira ist definitiv ein Kompaktvan.


Natürlich ist das Segment seit den Neunzigern gewachsen. Und damit die stattlichen Abmessungen des Tourers in der engen City keine Umstände bereiten, haben die Techniker dem Opel eine gut funktionierende Einparkautomatik verpasst, die gegen 850 Euro Aufpreis zusammen mit einem Totwinkel-Warner an Bord geht. Gegen weitere 800 Euro wachen auch weitere Features über die Sicherheit der Insassen. Dazu gehören eine Abstandsanzeige (hilft dem Fahrer beim Einschätzen des Sicherheitsabstandes zum Vordermann) sowie ein autonomes Bremssystem – erst gibt die Anlage einen Warnton, dann verzögert sie selbsttätig. Darüber hinaus ist ein aktiver Tempomat im Package inbegriffen. Ein Spurhalte-Alarm und die kamerabasierte Verkehrszeichen-Erkennung runden das Angebot an Fahrassistenz ab.

 

Auch das Entertainment kommt keineswegs zu kurz: Je nach Griff in die Optionenliste (kann allerdings über 2.000 Euro kosten) sind Bluetooth-Freisprechanlage und drahtloses Streaming, Digitalradio, Navigationssystem mit großem Farbmonitor, sämtliche Schnittstellen (AUX, iPod wie USB) sowie ein leistungsfähiges Soundsystem mit acht Lautsprechern dabei. Wer den Zafira Tourer mit etwas mehr Punch genießen möchte, muss mindestens 29.205 Euro für den 200 PS-Otto oder 30.505 Euro für den 170 PS-Diesel ausgeben. Dann kann man auch mit einem Brot- und Butter-Zweckauto glücklich werden.



 
Neu im Mag
spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer

Des Diesels
Macht

Mit dem Grand C-Max 1,6 EcoBoost bündelt Ford maximalen Nutzwert, Fahrspaß... >>MEHR
Ford Grand C-Max Seite
spacer
Land Cruiser V8 im Test

Des Diesels
Macht

Der Toyota Land Cruiser V8 gehört zu den wenigen Under-
statement... >>MEHR
Toyota Land Cruiser V8 Front
spacer

Kompakt ganz
anders

Untere Mittelklasse jenseits von Golf & Co. gefällig? Dann könnte der Honda... >>MEHR

 

Honda Civic Front
spacer
M&M
Mit den beiden Modellen M135i und M550d Touring hat BMW einen genialen Schachzug ausgeführt... >>MEHR
BMW 1er M135i Front
spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer
spacer
spacer
spacer spacer
spacer

Aktuelle Nachrichten, neues vom Genfer Automobilsalon, der Detroit Autoshow, und Berichte aus Auto, Motor, Technik, Umwelt, Mode, Trend, Lifestyle, Queer und Gay. Im Online-Artikelarchiv auch kostenlos recherchierbar. Dazu News, Fahrberichte, Tests, Videos, Bilder, Termine und exklusive Interviews aus allen Bereichen des Autos von der DRIVERSNET-Redaktion.


FAHRBERICHTE & TESTS
| TECHNIK | ALTERNATIVE ANTRIEBE | GAY TREND & LIFESTYLE | VIDEOS | ALLE AUTO-TESTS

 
SENFKOMM wort/bild GmbH